Formulare und andere Schweinereien…

Was war passiert?
Vor Ewigkeiten bin ich in die Wohnung hier gezogen und wie immer habe ich vergessen, mich bei der Kindergeldkasse umzumelden.
Wie immer, halt. M. war nun 18 geworden und ist ausgezogen. Soweit der Sachstand.
Dann fiel mir siedenheiß ein, dass das Kindergeld für nach 18 ja extra beantragt werden muss. Okay. M. gesagt, ich brauch eine Schulbescheinigung und er soll das Antragsformular vom Arbeitsamt hier besorgen.
Naja, wenigstens die Schulbescheinigung hat mit zwei Wochen Verspätung geklappt.

Dann haben wir uns gestern getroffen hier, weil ja die Behörden die Formulare online anbieten. Soweit so gut. Der erste Link erzählt mir, das die Seite gar nicht erreichbar ist. Aha. Ich folge dem dort angebotenen auf die Seite des Arbeitsamtes.Dort gibt es jede Menge Formblätter für neue Kinder, Meldebescheinigungen für die im Haushalt lebenden Kinder, für Vollwaisen, Halbwaisen, für solche mit Migrationshintergrund und welche für solche mit Handy cap ( das Wort ist schwer zu schreiben, weil das y hängt.), für solche mit Insolvenz, für die Zuteilung einer Kindergeldnummer und vieles mehr und klar auch ein Formblatt für solche, die nix machen, also keine Schule und gar nix. Nur keins für M.,
der einfach nur in die eigene Wohnung gezogen ist und über 18 und Schule macht. Meine Güte. Ich habe alles ausgedruckt, in der Hoffnung, eher zufällig ein brauchbares Formblatt zu finden und wir haben uns für die Nix-Tuer-Formblätter entschieden, weil es da zumindest ein Feld namens Sonstiges gab, bei dem man frei eintragen konnte…..

Zum Sachstand: Die Tastatur meines ollen Dells fällt , wie auch die erste, auseinander. Es lösen sich Buchstaben und verklemmen sich.Ja, die Buchstaben fallen einfach ab. Bisher habe ich mit einer externen Tastatur gearbeit, aber irgendwie finde ich das nun doch doof, weil ist ein Läppie.
Erst habe ich bei ebay geguckt, ob ich Dörrte dort finde, weil jemand seine Dörrrte ausrangiert. Nix. Gut, denk ich mir, also Dell himself.
So. Da anhand einer Nummer rausklamüsert, welches Model meine Kunstlederbezogene Angeber-Gerätschaft ist und ab inne Ersatzteile…Akkus, Arbeitsspeicher, Ladekabel, externe Tastaturen hässliche Mäuse und einiges mehr…aha. Will ich nicht. Treiber brauch ich nicht, läuft eh Ubuntu drauf.  Gut, suchen wir die Funktion Kontakt und schreiben dem Support. Support. Technischer Support gegen Aufpreis, Support für den Versand, aber den kann man auch nur anrufen und anders als bei uns ist der nach der Website nur dafür zuständig, den tatsächlichen Versand neuer Geräte zu beobachten….Ich will kein neues Gerät, ich will eine Tastatur, die in Dörte verbaut ist. onboad, intern, inline, ist mir egal, wie man das nennt. Letztendlich fällt mir Fratzenbuch ein. Da haben doch alle so eine Wir-Sind-So-Toll-Feedback-Seite. Und ich schreibe drauf. Als Antwort bekomme ich eine Telefonnumer in Frankfurt. Ich soll da mal anrufen, weil es gibt nicht alles online zu bestellen.

Apropos Facebook: Ich habe ein neues Handy und eine neue Nummer dazu. Warum? Weil ich nicht so technikbegeistert bin! Mein altes war klasse. Einfach genial und sprang noch ordnungsgemäss auseinander, wenn es mal runterschrummelte. Den Akku konnte man dank Amazon ersetzen und meine Nummer war akkurat umverteilt.
Vor zwei Wochen nehme ich das  ale Handy vom Strom und denk: Boah ist das heiß und wieso ist innerhalb einer Stunde mein Akuu leer? Gestern war der doch noch in Ordnung und der macht das eigentlich nur, wenn das folgenschwere Hintergrundprozesse laufen.
Ich gucke drauf und denke: Was´n das da für ein Icon auf meinem Desktop? Klicke den an und mein Händy  wählt eine unbekannte Nummer. Ich recherchiere mit dem Ding und stelle fest, das es sich dabei um einen mir persönlich nicht bekannten Kontakt aus meiner Zockerkommunity mit kleinen Tieren und faulendem Gemüse, das ich vor zwei Jahren zum letzten Mal gespielt habe, handelt. Klar lösche ich den aus meiner Freundesliste, zumal ich festgestellt habe, das mein Handy am Vorabend in meinem Rucksack liegend um elf, als ich mit C. über die Schule diskutierte, diese Nummer angerufen hat und das genau zweimal. Der Ikon ist weg, der Freund aus der Freundesliste…ich beobachte das Datenvolumen, das vom 8 MB auf 153 hochgeschnellt ist und deaktiviere die online-Dienste.
Dann lasse ich einfach das Handy ganz aus, weil alles unheimlich, und fahre zur Arbeit. Klar rufe ich in der Mittagspause abends zuhause an, weil Spätschicht, und zeitgleich ruft das Handy die Nummer an. Fragenzeichen auf meiner Stirn.
Zuhause kontrolliere ich mein FB profil und stelle fest, das ich zwar mit diesem Menschen aus Göteborg nicht mehr befreundet bin, aber er zu meinen Abbonennten gehört……
Wie mir im Forum von t-online geheißen, setze ich das Handy auf Werkseinstellungen zurück. Hege aber Zweifel, ob das ausreicht, denn: Wenn das, was da drauf ist, telefonieren darf wie der Nutzer, also der Admin, warum soll es dann weg sein, wenn es auf Werkseinstellungen zurück gesetzt ist, denn meine Adminrechte sind ja auch nicht beim Zurücksetzen verschwunden. Ich darf ja auch nach dem Zurücksetzen weiterhin telefonieren.
Ich also die Gunst der Stunde genutzt und in meinen Eckladen. Die Dame telefoniert und sagt ihrem Kollegen: Nee, nicht formatieren, ist ein Handy.
Naja, Freunde, bei ´nem Rechner hätte ich das auch gemacht, formatiert. Aber wo krieg ich die Backup -Cd für nen Handy her??
„Wenigstens Nummertausch“, sagt sie. Ich will wissen, ob ich dann die Garantie habe, das das Ding weg ist, denn: Warum sollte das nur auf meine Nummer bezogen sein und mit meiner Nummer verschwunden sein?
Also alles neu. Meine alte Nummer ist sofort gesperrt, die neue geht sofort auf das neue Handy, samt neuer Sim..
Abends  öffne ich FB und es fordert mich auf, meine Handy-Nummer einzugeben. Ein Schelm, der böses dabei denkt. Ich geb da ma gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanix ein. Und mim Handy geh ich auch nicht mehr facebook und whats app habe ich gleich ma gelöscht!

Krankenquote senken….

Ich habe versagt! Endlos versagt! Hatte ich doch vor zwei Wochen ein Gespräch bezüglich meiner Krankenquote in der Firma, hatte ich mich in der Woche drauf daran gehalten, meine persönliche Krankenquote zu senken, als mich der fieberhafte Infekt ereilte. Ausgerüstet mit den Mittelchen einer Apotheke widerstand ich dem eigenen Schlafbedürfnis und der Aufforderung meiner Kollegen, doch endlich nach Hause zu gehen und mich auszukurieren…..Okay, meine persönliche Krankenquote habe ich gesenkt, die allgemeine hat sich seltsamerweise erhöht und wir finden überall Aufforderungen, das wir uns an den leeren Desinfektionsmittelhaltern die Hände desinfizieren sollen und auf Umarmungen zur Begrüßung verzichten sollen.
Finde ich albern, aber mir glaubt ja keiner, das es das offene Fenster am Dienstag war, an dem ich mich angesteckt habe.
S., mein Arbeitskollege, wollte mir allen Ernstes erklären, das man sich nur an Menschen anstecken könne, aber ich habe ihm glaubhaft gemacht, das es ein offene Fenster war.
Mein direkter Chef borgte sich von mir Taschentücher, als ich schon auf dem Wege der vermeintlichen Besserung war….
In der zweiten Woche habe ich mich eher so durchgeschleppt, aber ich muss ja nix schleppen, also kann ich mich so ganz gut alleine und immer mehr meiner Kollegen waren erkrankt. Doof, denn die waren nicht im Betrieb. Dabei hätte ich ihnen gut mit dem Apothekenzeugs aushelfen können! Ich bin ausgerüstet!

Samstagnacht. Alles zusammen und am ekelichsten der blöde Zahn.  Und heute ist mir meine Krankenquote egal, der Chef egal, die Kollegen und  die Desinfektionsmittel egal, alles egal….ich WILL zum Zahnarzt!  Mir ist es scheissegal, soll doch mein Chef mit dem Projektleiter reden, mein halbes Gesicht tut weh, wir können über solchen Mist wieder reden, wenn das Gesicht wieder schmerzfrei nutzbar ist und dann zieht Euch war an da, Freunde, denn immerhin habe, wenn endlich mein Konto stimmt , fast 100 Überstunden und fünf Tage Resturlaub aus dem letzten Jahr , aber das bin ich nicht alleine dort.

Wann überfällt man die Schweiz am Besten?

Das wollte C. heute unvermittelt von mir wissen.
„Am Besten gar nicht??“ Ich hab´s nicht so mit fallen, weder runter, noch über und schon gar nicht ein.
Doch C. meinte es ernst. Es war wohl ein Flugzeug entführt worden .
„und es flog nach…..nach…“ C. überlegte und Minimi vollendet den Satz
„Lissabon.“
„Nein, nicht nach Lissabon. Es flog nach….“ Er grübelte schon wieder.
„Lissabon“ Mini war sich sicher. Alles fliegt und fährt nach Lissabon.
C. wurde ärgerlich.“Florenz, glaub ich….“
„Okay, also da hat einer ein Flugzeug gekapert und das flog nach Lissabon.“
„…und die französische Luftwaffe hat das gekaperte Ding gezwungen, in Genf zu landen, wo der Pilot wohl eh Asyl beantragen wollte. „
„Aha.“
„Und nun musst Du Dich fragen, warum die Franzosen das Flugzeug gezwungen haben und nicht die Schweizer…“
„Muss ich?“ wollte ich wissen.
„Ja.“
„Hm, okay. Die Schweizer haben keine Luftwaffe, die haben Berge.“ antowrtete ich.
„Nein, falsch. Deren Luftwaffe ist nur während der Bürozeiten einsatzbereit.“
Ich fühle mich verarscht.
„Doch, ernsthaft, isso!“ Er guckt ernst.
„Aha. Dann kannste also eins A die Schweiz überfallen nach Büroschluß, also abends, am Wochenende, Sonn- und Feiertagen…..Ich würde als nächsten Termin Ostern vorschlagen…da sind die ja auch nicht da.“
Und C. erklärt mir auch, warum das so ist. Das wäre nämlich zu teuer, wenn die rund um die Uhr im Einsatz wären.
Aha. Ich stelle mir vor , wie zwei Kriegsherren eine Sirene betätigen und alle Soldaten ihre Waffen nehmen, in einen Spind einschließen, sich umziehen und für diesen Tag nach Hause gehen, weil ist grad Feierabend mit Krieg. Haben die dann auch Schichten?
„Sag mal, die Schweiz ist doch nicht so groß. Hätten die nicht einfach zwei Piloten anrufen können? Wenn das Flugzeug aus Afrika kam, dann ist doch genügend Zeit, das da mal zwei eben und runter mit dem Ding auf den Flughafen in Genf…“

Allerdings frage ich mich immer noch, wie C. aus unserem Gespräch über What´s App und den Zuckerberg von seiner Idee, es müsse mal jemand Facebook kaufen, wobei ich ihn darauf hinwies, das mit unseren EInkommen für dieses Projekt wohl kein Kredit zu kriegen wäre, wie er also von diesem Thema zu dieser Flugzeugentführung kam….wahrscheins wegen zu teuer.

Stutenbeißen

Ich weiß nicht, warum es so heißt, ich habe noch  nie Pferde erlebt, die so blöde waren, das sie die, mit denen sie zusammen lebten, bissen…auch keine Mädels von denen. Die hatten das nur nicht unbedingt mit den Kerlen, vor allem, wenn sie ein Two-In-One waren, also ein Fohlen unterwegs war.

In der Firma arbeite ich nun in einem neuen Projekt. Dafür habe ich an den Wochenenden frei. Allerdings geht es darum, so viele Aufträge wie möglich zu bearbeiten. Und ich mache, was ich soll. Fertig.
Anfangs wurde ich von meiner Gruppe zum Rauchen geschickt, ich sei zu schnell. Als ich zum Rauchen geschickt worden bin, wurde ich langsam sauer.
Dann, in der letzten Woche wurden Zahlen veröffentlicht. Beste mit knapp einem Drittel Abstand zum zweiten.
Meine Kollegen wurden sauer. Das ginge doch nicht, ich solle langsamer arbeiten.
Abends war dann die Versammlung bei der Verdi. Ich war vorher dauernd gefragt worden, ob ich nicht Wahlvorstand machen wolle und wurde aufgefordert zu kommen. Auf meinen Einwand hin, ich habe Spätschicht, wurde ich aufgefordert, einen Dienstabbruch zu machen.
Am nächsten Morgen fragte ich nach dieser Veranstaltung. Man hatte vergesssen, mich aufzustellen.Soll mir recht sein, ist nur Arbeit.
An diesem Tag ging mein oberster Chef durch die Abteilung, strahlte und winkte mir zu, während ich in einem Gespräch mit dem Kunden war.
„Was soll das denn?? Was haste denn mit dem??“ wollte meine Kollegin wissen.
„Ja, was soll ich mit dem haben????? Nix.“ Und ich hab ja auch nix mit dem.Das neue Projekt verhindert, das ich an Vorlesungen teilnehmen kann und deshalb ist es für mich eine Kündigung hintenrum. Es ist geistig nicht anspruchsvoll. Es ist einfach nur langweilig und ich habe meinem obersten Chef das auch gesagt und ihm gedroht. Er will abgeschlossene Aufträge, er bekommt sie. Fertig.  Und an den Wochenenden schreibe ich Bewerbungen.

Ich arbeitete langsamer.
Eine Kollegin sprach mich an. Ob der oberste Chef schon mit mir geredet habe? Wieso sollte er? Sie habe gehört, er habe sich über meine zu hohen Zahlen geärgert und mich aufgefordert, weniger zu machen. Ja, nee,  is klar. Es wird bezahlt für jeden abgeschlossenen Auftrag  und ich soll weniger machen. Wo hast du das her, wollte ich von ihr wissen. Sie habe das so im Vorbeigehen auf dem Flur gehört.

Was ich aucht tat, diese Woche kamen wieder Zahlen und , japp. Wieder Beste, wieder ein Drittel Abstand von meiner Zahl gerechnet zum Zweitbesten.
Und was sagen die Ladies in meinem Projekt jetzt? Ich würde bescheissen. Da kann ich ja drauf. Von jedem Auftrag habe ich die Auftragsnummer auf einem Zettel notiert, dahinter geschrieben, was ich mit dem mache. Und weil die Damen vom Grill, die immer dachten, sie wären wundertoll gut, das Tempo nicht halten können, bin ich der Bescheisser?

Dann erklärten sie mir, es wäre nicht wahr, was mein Teamleiter sage. Dem dürfe ich nicht alles glauben. Die Zahlen stimmen endlich, wir bekommen kleine Vergünstigungen und ich soll dem nix glauben?? Ja, wem denn dann?

Und seit die Damen so spinnen, habe ich immer das Wort Stutenbeißen im Kopp und singe zwischen den Aufträgen leise im Scheibenwischertakt  alter VW´s: „Auf der Wiese steht ´ ne Kuh. Halleluuuuuuja! Macht das Arschloch auf und zu. Halleleluuuuuhuuuujaaaaaaaah!“ Das hat mein verstorbener Stiefvater immer gesungen, wenn es nervte, er mit bescheuerten Leuten zu tun hatte….

Mandeln und anderes

So. In der Firma sollte ich ja nun meinen Krankenstand senken…hab  ich gemacht, mit fiebersenkenden Mitteln und so Lutschgedöns für den Hals und was gegen Husten, weil ist blöd, wenn man Leute am Telefon vollböllstert. Jedenfalls is nu wieder Wochenende und ich sitze und gucke nach dem Einkauf Fern und klar, wie immer, wenn man die Kiste an schaltet, erstmal Werbung.  Für “ meine “ Lutschtabletten gegen Halsschmerzen, die es seit Jahrzehnten, auch was sage ich, schon ewig mit Kirschgemschmack gibt. Mit Kirsche gegen Halsschmerzen und , jetzt neu, und dann kommt die neue Sorte, die jetzt gegen akute Halsschmerzen ist. Was bitte sind denn nicht akute Halsschmerzen? Tat der Hals dann gestern weh und man lutscht das Zeugs  noch wochenlang weiter?
„Herr Doctor, ich habe Schnupfen, Husten, Halsschmerzen , Fieber….“
“ Hm , ja, akute Halsschmerzen oder Halschmerzen?“
Bei Kopfschmerzmitteln gibt es das auch, Mittel gegen akute Kopfschmerzen. Wann ist es akut, wenn der Kopf weh tut und wann nicht?

Post vonne Schule.

Wichtige Post, eine Einladung zum Gespräch im Schulranzen mitgeschickt….
Oben steht dick: Ordnungsmaßnahmen-Anhörung der Erziehungsberechtigten, dann mein Name samt vollständiger Adresse und rechts unter dem Namen des Kindes der Name des ermittelnden Lehrers.
Man lasse sich das auf der Zunge zergehen. Ermittelnde Lehrer. Unter Ermittlern stelle ich mir solche in weißen Anzügen vor mit der hässlichen Kapuze und dem mülmenden Pinsel, die alles mit schwarzem Zeuchs einsauen….naja…die gibt es ja auch im Anzug und im schnellen Auto, nur hießen die früher Miami vice. Würde nur nix nutzen, wenn die hier vorbei kämen….
Dann entnehme ich dem Schreiben, das gegen meine neun( in Zahlen:9)-jährige Tochter ein Ermittlungsverfahren läuft. HÄ?????
Ja, Ein Ermittlungsverfahren wegen Ordnungsmaßnahmen gemß § 61 Niedersächsisches Schulgesetz (NSCHG). Die Abkürzung steht echt dahinter.
So. Und nun müsste ja, wie in jedem Ermittlungsverfahren bei der Einladung zur Aussage der Vorwurf stehen, denk ich so…steht aber nicht, sondern nur, das sie im Verdacht steht,  Ihre Pflichten in der Schule grob verletzt zu haben.

Jaja….fragt nur. ICH weiß es auch nicht. C. weiß  es nicht und der Mann vom Jugendamt weiß auch nicht, welche Pflichten sie da grob verletzt hat. Vllt pinkelt sie beim Laufen auf den Hof? Doch, wir haben doch schon letzte Woche die Ankündigung der Klassenkonferenz bekommen…..immerhin schon ein Fortschritt, von der letzten haben wir hinterher per Bescheid erfahren….da  waren die Konsequenzen  auch fast schon wieder rum.

In dem Schreiben, das die Neunjährige von jetzt auf gleich, also heute erklärt und heute durchgeführt, aus dem Nachmittagsunterricht verdammte, waren auch nur schwammige Erklärungen wie: sie beschimpft ihre Mitschüler, bedroht sie( die Eiersache, Ihr erinnert Euch) und so einen schwammigen Lari-Fari-Kram, der einfach nur den Eindruck hinterließ: Hier ist jemand aber so richtig von überfordert….

ich möchte jetzt mal alles schriftlich haben, kein blabla mehr. Also werde ich unseren Strafrechtsanwalt kontaktieren. Der ist für Ermittlungssachen zuständig.  Und was hat mir klein E.´s Vater beigebracht: Bei den Bullen sagt man nix. NIEMALS. Die schreiben sonst irgendeinen Schrott. Man spricht nur mit dem Richter in der Verhandlung. Ich denke mal, wenn das hier schon ein Ermittlungsverfahren mit einem ermittelnden Lehrer ist, wobei, da fällt mir ein: Könnte man die dann nicht auch bei der Polizei einsetzen, wenn ermittelnde Beamte fehlen? Beamter ist doch Beamter, oder?

Kann ich mal waas sagen? Die ist neun  Jahre alt. Die kann man anleiten und führen…..und natürlich zickt die …die ist in der Vorpubertät. Mit Kindern wird das nie schön, da wechselt nur eine Phase die andere ab. Woran erkennt man, das die Vorpubertät rum ist? Man denkt, man hat es. Die sind ein halbes Jahr nett und man denkt, man hat alles richtig gemacht, aber das, das ist nur die Erholungspause, das Auge des Sturm quasi, denn danach kommt sie, diese ganze Hormonscheisse.

Könnte uns jetzt bitte endlich mal jemand auf klären, was da jetzt eigentlich los ist in der Schule???  Was macht das Mädel denn da? Wenn sie tatsächlich den Unterricht stört und dennoch ein Zeugnis mit zweien und dreien bringt, keine vier, keine fünf, keine sechs, dann ist sie echt falsch da an der Schule, weil dann ist sie heillos unterfordert.

Wie heißt Groß E´s Klassenlehrerin?"

will C. wissen. Ich schäme mich. „Keine Ahnung.“  sage ich kleinlaut und fühle mich wieder wie eine schlechte Mutter.
„Und wie heißen die von den anderen Kindern?“  Ich zähle sie als Pärchen Kindername-Klassenlehrer auf.
„Siehst Du?!“ sagt er ernst. „Ich habe doch gesagt, daß Groß E´s Schule gut ist. Oder meinst Du ernsthaft, die ist lieber als die anderen?“
Ich denke kurz nach und verneine.
„Die lösen halt ihre Probleme in der Schule“, sagt er und geht an seinen Rechner.
Es hat wieder Post gegeben. Das die von der IGS kommen würde, das war mir schon klar.  A. hatte mir nämlich von dauernden Konflikten mit der neuen Tutorin erzählt. Für mich ist die  nicht neu. Als D. dort an die Schule ging, war sie seine Tutorin. Das war eine schlimme Zeit, weil ich dauernd in die Schule bestellt wurde. Nach den Weihnachtsferien verschwand die Dame und D. sprach mich an. Er hatte ein schlechtes Gewissen, weil die Tutorin ging. Sie war irgendwie krank. Ich sprach es dann im Sekretariat an und offensichtlich gab es ein Gespräch, weil er tags drauf kam und mir erklärte, er und seine Klasse, die seien ja gar nicht Schuld an der Erkrankung der  Lehrerin, sondern die Parallelklasse, weil die immer so laut sei.
Soweit so gut oder auch nicht.  Die Dame kam jedenfalls wieder. Und A. liegt mit ihr im Klinsch. Sie will, das er in der Mensa den gelieferten Müll futtert und er will natürlich nicht. Er soll sich Brot mit bringen. Er will aber kein Brot mitbringen, auch keinen Apfel, kein Mineralwasser. Er wird 13. Er will ab und zu Geld für nen Schokoriegel, ne Cola und ne Tüte Chipse.  Da sein BMI in Ordnung ist, er also weder zu fett noch  zu dürr ist….: Lass den man.
Nun kam also wieder von Post  von der IGS. Er war nicht nett, es wurde bemängelt, das er diskutiert. Aha. Und er würde einfache Anordnungen nicht umsetzen. Ne, macht er auch nicht, wenn er den Sinn nicht fassen kann und es entzieht sich seinem Sinn, in der Mensa essen zu sollen oder aber den anderen beim Essen zugucken zu sollen.
Und warum kann er diskutieren? Weil er genau weiß, dass Mama den Namen seiner Klassenlehrerin kennt.
Und warum ist er nur, wenn er Hunger hat? Weil er es so gewohnt ist. Ich sage mal so: Was schützt vor dem Fettwerden? Das Hungergefühl zu erkennen. Ist Körpergefühl.
Post  zwei von Schule zwei.  Die Schule von klein E. hat wieder geschrieben. E. hat böse Wörter gebraucht. UUUUUUUUUUUUUUUUUUI. Welche?  Steht nicht drin. Da steht nur, das eine Klassenkonferenz kommt. Wann? Steht da nicht. Vllt wie die letze. Kommt hinterher der Beschluß. Warum hatte sie die letzte? Genau dasselbe. DAS böse böse Mädchen hat doch tatsächlich eine Gruppe von sechs Jungs in Angst und schrecken versetzt, weil sie einem androhte, sie würde ihn gleich in die Eier treten….DAS brachte die Lehrer auf die Palme und in Zugzwang…… Sie hat nicht getreten.
Die Schule hat ihrem Schreiben Gesetzestexte zu den Aufgaben der Eltern dazu gelegt, deren Causal-Zusammenhang zum Schreiben irgendwie fehlerhaft ist….weiß irgendwie keiner, was dieses Zeichen jetzt heißen soll.

Die IGS hat eh dem Jugendamt geschrieben. Die möchten so gerne, das ich eine Familienhilfe nehme, weil sie sich ja mit ihren eigenen zwei Kindern oft überfordert fühlen….Doch, sie haben vorher angerufen, allerdings war ich da auf Arbeit und als ich zurück gerufen habe, da war natürlich keiner mehr in der Schule. Die IGS schließt nämlich gerne Kinder vom Nachmittagsunterricht aus. Und zwar sofort. Von gleich auf gleich und die Eltern sollen die  Kinder dann abholen kommen….
Das nehme ich mir einfach mal zum Beispiel. Wenn meine Kinder nicht hören, schicke ich sie in den Wald und rufe den Förster an, er soll sie sofort abholen….
Nun soll der MAnn vom Jugendamt mit zu diesen schwammigen Vorwürfen  auf der Klassenkonferenz…Und C.. C. bekommt eine Vollmacht, der Mann vom Jugendamt bestätigt die Vollmacht und C. regelt den Kram. Ich bin da langsam nicht mehr sachlich.

Ich möchte hier mal was sagen: Es kann nicht jeder Lehrer sein, nur weil die Noten nicht für ein technisches Studium reichen….schon gar niemand, der schon mit zwei Kindern überfordert ist. Kinder sind keine kleinen Erwachsenen. Die lernen das noch. Deshalb sind die auch erst mit 18 volljährig, das hat schon seinen Sinn.
Also, nicht jeder kann Lehrer sein. Und bei wem sich rausstellt, das er mit der Nummer überfordert ist, und das sind für mich diejenigen, die die Meßleiste unendlich hoch legen und Kinder nicht dort abholen, wo sie stehen, die sich über Essen und  Schimpfereien aufregen, aber NIEMALS, wirklich NIEMALs dann da sind, wenn es eskaliert. Jemand , der mit einem Burn out aus dem Lehrerberuf geht….vllt wäre es doch wünschenswert, das sie sich so jemand anderweitig umschaut, statt in den Schuldienst zurück zu kehren…Die Kinder von vorher sind nämlich keine anderen, sie sind nur älter. Und, was immer ganz fatal ist: Es spricht sich unter ihnen rum und das ist niemals gut.

Freies Wochenende

Ich bin in einem neuen Projekt und werde mir einen neuen Job suchen müssen, weil ich in diesem Projekt nur noch von montags bis freitags arbeite und damit meine persönlichen Projekte hinfällig sind. Nunja…ich habe nun also das erste Wochenende frei.
Gestern habe ich schon ernsthaft überlegt, ob ich nicht Fenster putzen sollte…..aber mir fiel dann ein, das noch nicht Ostern ist und Prinzipien sind nun mal wichtig,
Heute sitze ich und programmiere, weil auf Zocken keine Lust, soziales Netzwerk ist auch schon unsicher gemacht…
und weil letzte Woche Frühschicht war, ist nun auch nicht sonderlich viel Haushalt. Das Huhn schwimmt, weil C. gestern Fieber hatte, aber das schwimmt auch allein, muss ich nicht bei sein.

Nächste Woche habe ich Spätschicht, aber auch nicht mehr so tief in die Nacht Spätschicht…Nunja. Mein neuer Chef, der meine Leistungen beurteilen soll, hat mir mir auf der Arbeit angefangen und vorher T-Shirts bedruckt….mal sehen, was da kommt.
Lissabon bin ich noch schuldig….maaaaaaaaaaaaaaaaaaaan.Aber wir haben ja Wochenende. Einen Sonntag, an dem man endlich die Dinge machen kann, die auf der Bank liegen. Wenn Omma wieder weg ist….ein freies Wochenende und die Familie kündigt sich gleich mal an….man man man.