Post vonne Schule.

Wichtige Post, eine Einladung zum Gespräch im Schulranzen mitgeschickt….
Oben steht dick: Ordnungsmaßnahmen-Anhörung der Erziehungsberechtigten, dann mein Name samt vollständiger Adresse und rechts unter dem Namen des Kindes der Name des ermittelnden Lehrers.
Man lasse sich das auf der Zunge zergehen. Ermittelnde Lehrer. Unter Ermittlern stelle ich mir solche in weißen Anzügen vor mit der hässlichen Kapuze und dem mülmenden Pinsel, die alles mit schwarzem Zeuchs einsauen….naja…die gibt es ja auch im Anzug und im schnellen Auto, nur hießen die früher Miami vice. Würde nur nix nutzen, wenn die hier vorbei kämen….
Dann entnehme ich dem Schreiben, das gegen meine neun( in Zahlen:9)-jährige Tochter ein Ermittlungsverfahren läuft. HÄ?????
Ja, Ein Ermittlungsverfahren wegen Ordnungsmaßnahmen gemß § 61 Niedersächsisches Schulgesetz (NSCHG). Die Abkürzung steht echt dahinter.
So. Und nun müsste ja, wie in jedem Ermittlungsverfahren bei der Einladung zur Aussage der Vorwurf stehen, denk ich so…steht aber nicht, sondern nur, das sie im Verdacht steht,  Ihre Pflichten in der Schule grob verletzt zu haben.

Jaja….fragt nur. ICH weiß es auch nicht. C. weiß  es nicht und der Mann vom Jugendamt weiß auch nicht, welche Pflichten sie da grob verletzt hat. Vllt pinkelt sie beim Laufen auf den Hof? Doch, wir haben doch schon letzte Woche die Ankündigung der Klassenkonferenz bekommen…..immerhin schon ein Fortschritt, von der letzten haben wir hinterher per Bescheid erfahren….da  waren die Konsequenzen  auch fast schon wieder rum.

In dem Schreiben, das die Neunjährige von jetzt auf gleich, also heute erklärt und heute durchgeführt, aus dem Nachmittagsunterricht verdammte, waren auch nur schwammige Erklärungen wie: sie beschimpft ihre Mitschüler, bedroht sie( die Eiersache, Ihr erinnert Euch) und so einen schwammigen Lari-Fari-Kram, der einfach nur den Eindruck hinterließ: Hier ist jemand aber so richtig von überfordert….

ich möchte jetzt mal alles schriftlich haben, kein blabla mehr. Also werde ich unseren Strafrechtsanwalt kontaktieren. Der ist für Ermittlungssachen zuständig.  Und was hat mir klein E.´s Vater beigebracht: Bei den Bullen sagt man nix. NIEMALS. Die schreiben sonst irgendeinen Schrott. Man spricht nur mit dem Richter in der Verhandlung. Ich denke mal, wenn das hier schon ein Ermittlungsverfahren mit einem ermittelnden Lehrer ist, wobei, da fällt mir ein: Könnte man die dann nicht auch bei der Polizei einsetzen, wenn ermittelnde Beamte fehlen? Beamter ist doch Beamter, oder?

Kann ich mal waas sagen? Die ist neun  Jahre alt. Die kann man anleiten und führen…..und natürlich zickt die …die ist in der Vorpubertät. Mit Kindern wird das nie schön, da wechselt nur eine Phase die andere ab. Woran erkennt man, das die Vorpubertät rum ist? Man denkt, man hat es. Die sind ein halbes Jahr nett und man denkt, man hat alles richtig gemacht, aber das, das ist nur die Erholungspause, das Auge des Sturm quasi, denn danach kommt sie, diese ganze Hormonscheisse.

Könnte uns jetzt bitte endlich mal jemand auf klären, was da jetzt eigentlich los ist in der Schule???  Was macht das Mädel denn da? Wenn sie tatsächlich den Unterricht stört und dennoch ein Zeugnis mit zweien und dreien bringt, keine vier, keine fünf, keine sechs, dann ist sie echt falsch da an der Schule, weil dann ist sie heillos unterfordert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s