Urlaub- Wohnen

20160728_092010

Advertisements

Dienstag, 1. Urlaubstag

Wir sind ans Meer gefahren und haben uns gleich einen Hundestrand gesucht. Nicht nur Kinder brauchen Bewegung nach gut vier Stunden Autofahrt, nein auch der kleine Hund.

Hundestrand eins: Der Hund bewegt sich, mistet sich aus, die Kinder bewegen sich und misten sich auf einer öffentlichen Toilette in der Nähe aus.

Dann suchen wir einen Strand mit wenig Algen. Kronsgaard.

Wir suchen uns einen Platz, machen den Olaf los, als hinter einer Strandmuschel ein Bordercollie angelaufen kommt. Sie ist zwanzig Meter vor uns, diese Muschel, der Hund auf halber Strecke, der Besitzer einige Meter hinter ihm. Oli läuft hin. Der Besitzer erklärt, sein Hund habe sich gestern mit einem Rüden gebissen. Ich mache mir da keine Sorgen, der Oli ist ein lieber und ich kann ihn aus der Situation raus rufen.

Ich beobachte das eine ganze Weile, die Haare stellen sich immer weiter und ich denke:

„Ruf den mal raus da.“. Laufe  auf das Meer zu und rufe ihn.

„Olaf! Komm, wir wollen schwimmen gehen! Olaf, komm!“ Und mein Hutzelmännele kommt. Aber nicht weit, der der Bordercollie stürzt hinterher und versucht ihn, im Genick zu packen. Und da ist sie! Eine Beisserei.

Ich rufe Olaf beim Namen. Der andere Besitzer versucht, dazwischen zu packen und ich packe mit. Er greift Olis Halsband, weil er das seines Hundes nicht bekommt und ich nehme meinen Hund sofort.

Olaf blutet aus Maul und Nase, dick und rot, quillt es hervor und ich bringe ihn zum Platz.Unter dem Auge, an der Wange, unter der Nase, am Ohr, am Hals, auf dem Kopf, überall ist der Olaf getackert. Wir versorgen ihn. Ich wasche mit Wasser, das wir für ihn immer im Kanister dabei haben und es sind generell zehn Liter, kann ja mal was sein, also wasche ich ihm  das Blut weg und als die Bluterei endlich aufhört, gehe ich zum Kontrahenten, der hinkt. Denn Oli hat seine Vorderpfote gepackt.

Die Besitzer fahren zum Tierarzt. Kommt aber nix weiter bei raus als dass der Mann seinen Hund dauerhaft an die Leine nimmt.

Ich will nach Hause, aber meine Familie nicht.

Urlaub

„Dann gehe ich jetzt mal die Blumenerde ausladen und die Gardinenstangen aufhängen…“

Die Ventile sind neu und der Laguna geht alle paar Meter aus und bleibt aus. Die Ventile und die Kopfdichtung ist neu.

Ich habe nicht klug geschissen und von diesen komischen Dichtungen erzählt, die da irgendwo mit Federn sind und dafür sorgen , dass sich Benzin und Öl nicht mischen und ob man nicht….Und ich bin einfach davon ausgegangen, dass man da eh einen Ölwechsel macht, schon um mögliche Späne und so….

haben sie nicht.

Und ich komme hier nicht weg.

Verarscht

So komme ich mir langsam vor.

Würzburg – Der Mann mit der Axt. Ein Einzeltäter.

München- Seit gestern : ein Einzeltäter.

München habe ich im Fernsehen verfolgt. Erst waren es drei. Jetzt nur noch einer. Ein Einzeltäter.

Das wirkt komisch. Da kommt eine Zeit und alle, die irgendwie, irgendwann mal vorhatten…die gehen los. Ist da ein chemischer Prozess im Hirn abgelaufen? Zack, Serotonin alle und los geht’s? Und weil es tatsächlich nur ein Einzeltäter war, lag dann mal eben das ganze öffentliche Leben lahm. Ja, nee, ist klar.

Und ganz klar, es sind die Ballerspiele. Nee, ist klar. C. spielt solche Spiele zur Entspannung, seit ich ihn kenne. Und in den acht Jahren habe ich nur zweimal erlebt, wie er richtig, richtig, richtig sauer wurde. Aber die Ballerspiele sind es, die Leute mit ner Axt und ner Waffe losgehen lassen, nee ist klar.

Erste Urlaubswoche

  • Omma ist umgezogen und bestellt jeden Tag mindestens einen Helfer hier aus dem Haus, wer freiwillig kommt und Hilfe anbietet, wird allerdings weggeschickt.
  • der Laguna läuft seit heute wieder
  • der Zafira hat einen neuen Zahnriemen
  • ein Zelt habe ich geborgt, eins gekauft. Eins bekomme ich morgen noch geborgt oder muss doch noch eins kaufen. Egal. Die Urlaubskasse ist eh ganz klein geworden.
  • In den fünf Tagen gibt es keinerlei Handy und meins stelle ich tot, die  sog. Nicht-Stören-Funktion eröffnet Möglichkeiten.
  • der Hund fährt auch mit.
  • Wir fahren auf blauen Dunst, was auch bedeutet, es kann uns niemand von den hiesigen finden.

Zahnriemen- Laguna

Ein Zahnriemen liegt auf meinem Tisch.Der kaputte, ist klar.

Und immer, wenn ich an meinem Arbeitsplatz vorbei komme, nehme ich ihn völlig verständnislos in die Hand und gucke mir die Metallfäden an, die aus der Rißstelle herausragen…

Die Werkstatt, die mein Schwager gern aufsucht, und in der es zulässig ist,zu zu arbeiten,  also in dieser Werkstatt guckte man sich den Zahnriemen an und sagte nur:

„Der is  original. So, wie aussem Werk.“

Und diese Aussage widerspricht dem verdreckten Aufkleber auf dem dreckigen Motor, auf dem zu lesen ist, das der Zahnriemen bei 70 000 Kilometern getauscht wurde…

Der Wagen bekommt vier neue Ventile, eine neue Kopfdichtung und einen neuen Zahnriemen samt Wasserpumpe und wenn alles klappt, habe ich ihn nächste Woche wieder und wir fahren in meiner zweiten Urlaubswoche fünf Tage völlig ungeplant weg.

Mein Schwager, der mich eigentlich nicht mag, der guckte auf die Schramme auf der Motorhaube, die C.’s Tochter, also Mini ( Klar, wenn sie sowas macht, dann ist es SEINE Tochter.) gemacht hat und meinte, er werde versuchen, sie rauszupolieren. Damit wäre Minis Steinschlag, sie hatte einen geworfen und die Motorhaube getroffen, auch aus der Welt.

Und trotzdem gehe ich am Tisch vorbei und greife den Zahnriemen und verstehe es einfach nicht…

Auf sowas von gar keinen Fall…..

Da komme ich von der Arbeit und mache Fernseh an….

Mutter Wollny „kocht“. Hack-Lollies zur Vorspeise, mit Spirellis gefüllte Bullette und hinterher Quark mit Erdbeeren. Alta. Aaaaaalta.

Das ist wie Mett-Igel „Zigeuner Art“ und als Nachtisch Mettigel „Hawai“.

Diese Sendung kann nur ein Joke sein.  Und als Sosse zu ihren Mettkreationen macht Mutter Mett…..Mutter Wollny eine Sosse aus Frischkäse und Ketchup. WAS zur Hölle soll das sein?

Und wenn sie mal weniger Hack hat, was man bei den Mengen, die sie da versaut nur hoffen kann, macht sie einen „lecker Wollny“-Salat mit Kondensmilch-Essig-Öl-Dressing mit geraspeltem Gouda und Mais….AHA.

Da es diesen „tollen“ Salat nicht gibt, müssen wohl die Zwiebeln und die Brötchen in den Teller füllenden Monsterbulletten das Gemüse für das Essen rund rum sein.

Sie rechne so drei bis vier Stunden für das Kochen….Rechne ich auch, aber nicht für Nudeln mit Bullette. Und schon gar nicht für Quark mit Erdbeeren…Meine Fresse. DAS ist doch kein Kochen.

Und nun machtse aus Wurst die Enterprise…Jetze schalt ich um. DAS ist doch alles Verarsche….