Brief von der Caritas

Der Hauptmietvertrag endet im Februar 2013 und die Familie muss nun dringend neuen Wohnraum suchen und aus dem Kloster ausziehen.
Ein blödes Gefühl, anders kann man es nicht sagen….wohin mit den Rosen aus den sechs Quadratmetern Garten? Wohin mit den Kräutern? Und noch schlimmer, wohin mit den Kindern? Den Ex-Katern und dem alten Hund?
Vielleicht wird das alte Kloster hier nun noch ein Hotel in der Nähe von Goslar oder ein Altenheim, oder was auch immer…..wir werden es nicht mehr erleben.
Warum kommen solche Briefe eigentlich immer Freitags oider Samstag? Warum nie Montags?

Bis zum Februar ist nicht mehr lang hin. Im Semester umziehen geht gar nicht, da muss ich Abgaben machen, bleibt also nur die Klausur- und Prüfungsfreie Zeit, sechs Wochen in den nächsten Semesterferien…..
Hoffentlich klappt das.

Nur zur Vervollständigung der Katastrophen: Die Waschmaschine ist schon wieder kaputt. Sie musste heute kaputt gehen, ist klar. Das nehme ich der Whirpool echt übel. Diesmal ist es die Pumpe. Naja, wenigstens der Stecker und das Lager sind nun in Ordnung…..also Dienstag wieder telefonieren und auf den Waschmaschinenreparateur warten….

Advertisements

2 Gedanken zu “Brief von der Caritas

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s