Ringelreihen

Anruf aus klein E.’S Schule: Die ganze Klasse muss wenigstens morgens zuhause bleiben, weil vier Kinder in ihrer Klasse die Ringelröteln haben. Mit Inkubationszeit konnte die Lehrerin nichts anfangen und auch nicht mit der Tatsache, dass die Kinder sich schon in die bis zu drei Wochen vor Ausbruch der Krankheit fröhlich angesteckt haben und nur, weil da jetzt mal vier von mehreren hundert diesen Ausschlag haben, wird die befürchtete, mögliche Epidemie nicht verhindert- aber was rede ich? Ich bin ja nur eine Viel-Kind-Mutter, der das pädagogische Fachpersonal mal wieder freundlich anbietet, mir Praktikumsverträge näher zu erläutern, weil sie“in Beamtendeutsch“ geschrieben sind. Das nächste biete ich der pädagogischen Fachkraft an, ihr den Vertragsinhalt in Drei-Wort-Sätzen leicht verständlich zu machen, so dass sie ihre Bedenken bezüglich des inhaltlichen Verständnisses nicht mehr haben muss. Ringelröteln, Verträge und „Lehrers“ – da treffen doch irgendwie Welten aufeinander.

Ringelröteln hier, Ringelröteln da.

Es gibt wieder mal eine Welle von Parvovirus-Infektionen, auch Ringelröteln genannt, fifth disease der Kinderkrankheiten und wirklich harmlos. Was sollen wir noch machen, außer das allen Eltern zu sagen, die mit den typischen Pickelchen und Wangenrötungen kommen? Wir telefonieren schon mit den Kindergärten und geben die Info in das städtische Netzwerk: Ringelröteln sind nicht schlimm.

Und trotzdem, mindestens zwei oder dreimal pro Woche:

Panischer Anruf einer Mutter bzw. Dringende Vorstellung ohne Termin bzw. 22 Uhr Vorstellung im Notdienst:
„Mein Kind hat diesen Ausschlag, und im Kindergarten gehen die Ringelröteln rum – da muß man sofort was tun!“

Nein. Muß man nicht. Kann man auch nicht. Passiert auch nichts.

Nochmal von vorne und zum Mitschreiben und Weitersagen:
Ringelröteln werden durch einen Virus ausgelöst, haben eine Inkubationszeit von einer Woche (bis vierzehn Tage) und sind ansteckend, bevor der Ausschlag kommt. Bedeutet: Du weißt nicht, dass Du RiRö…

Ursprünglichen Post anzeigen 194 weitere Wörter

Advertisements

4 Gedanken zu “Ringelreihen

    • Tatsache. Gestern abend rief mich die Klassenlehrerin an, um mit mitzuteilen, das morgen die ganze Klasse zuhause bleiben müsse, also heute, weil in der Klasse vier Fälle mit Ringelröteln seien. Und sie wisse auch nicht, was das Gesundheitsamt weiter dazu sage. Ich habe sie dann noch mal angerufen, ob sie tatsächlich die Ringelröteln meine oder aber die richtigen, denn die sind ja meldepflichtig. Doch, sie meinte Ringelröteln. Und als ich ihr sagte, dass die Ansteckungszeit längst rum ist und die Krankheit oft symptomlos verläuft, meinte sie wirklich: „Es müssen doch nicht alle angesteckt werden.“ Ein Tag schulfrei, um zu verhindern, das andere angesteckt werden…..Ich schüttele seit gestern nur noch den Kopf. Das hört gar nicht mehr auf.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s