C. und ich machen Zeitungen.

Die letzten drei Häuser meiner kleinen Zeitungstour soll C. alleine machen.

Wo die denn seien?

„Na, neben der Haltebucht mit dem Stadtplan auf der Ecke zur unserer Strasse.“

„Und wo kommt da wieviel hin?“

„Ganz rechts beim fetten Itler mit dem hässlichen Tor, der kriegt drei. Der hat zwei Namen und ’ne Firma auf dem Briefkasten.Das Haus mit der Einfahrt daneben, das kriegt vier. Drei unten direkt an der Haustür, weil Rami da eingezogen ist, und oben eine an die Einliegerwohnung, die…“

„Wieso fetter Itler?“

„Weil der ein fettes Auto hat mit IT irgendwas dreistelliges, eine fette Frau und zwei hässliche Hunde und selber fett ist…und eben dieses Kack-Tor, das so brokelig ist.“

„Und bei zweiten vier?“

„Ja, wegen Rami. Der ist da mit eingezogen.“ Steht jedenfalls auf der Klingel. Rami Irgendwas.

„Ich kann mir das nicht merken. Ich brauche Hausnummern.“

„Die habe ich doch nicht. Ist doch ganz einfach…“beginne ich von vorn…

Wir eingen uns darauf, das er vor fährt, ich die drei Stück hier noch verteile, die paar Meter bis zur Parkbucht mache.

„Fertig?“ frage ich, als ich ankomme.

Nein, er müsse ja erstmal Zeitungen rausnehmen.

Also macht er den dicken Itler und Rami seine Hütte und ich die zwei ins letzte Haus.

Fertich. War doch gar nicht so schwer…

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s