Soziales Umfeld!

WAS hatte ich gesagt? Bzw. geschrieben?? Genau. zwei Wochen mal nix.

Soweit oder weniger gut. Nun war heute Tag drei des Besuchsmarathons.

Heilig Abend: Omma, der gewordene Vater und M.

1.Feiertag: K. und Schwiegertochter Nummer 2, M. und Omma.

2.Feiertag: mein großer Sohn C. und Schwiegertochter Nummer 1, M und Omma und über What’s App auch K. und Schwiegertochter Nummer 2.

Mein großer Sohn C. erzählte mir erst, nachdem ich nach What’s app Nachrichten, die ich morgens kurz nach halb fünf von Schwiegertochter Nummer 2 erhalten hatte, das auch er solche bekommen habe.

Ich erhielt: „Es ist alles vorbei.“, „Wirklich aus.“, „Ruf Deinen Sohn an, wenn Du Zeit hast.“.

Er erhielt: „C.“, „…“

Mein großer Sohn versuchte nun auf mein Drängen in Erfahrung zu bringen, was denn passiert sei, aber die Antworten der Sorte, man hoffe, das wir als Familie ihr vergeben könnten, machten meine Sorge nur noch größer. Omma sagte nix.

Dann irgendwann habe ich die Schwiegertochter und auch meinen Sohn erreicht. Schwiegertochter erklärte, sie werde nie wieder trinken, sie hätte K. geschlagen und ihre Hand sei kaputt.

„Wie ist die kaputt gegangen?“ wollte ich wissen.

„An K’s Kopf.“

Schwiegertochter wollte unser Omma sprechen. Und dann fragte ich unser Omma ernst, was ihr Schwiegertochter Nummer 2 erzählt habe. Wenn ich ernst werde, dann ist es ernst und dann spiel nicht.

Raus kam nun folgendes:

Omma wurde um 5.20 Uhr morgens durch klingeln geweckt. K. stand dort, kam gerade von der Polizei, Blutprobe inklusive.

K. und Schwiegertochter Nummer zwei waren auf der Weihnachtsdisko in Förste. Ja, genauso eine Disko, auf der sich gern die Leute treffen, für die es auf jeden Fall zu Weihnachten schneit.

Dort haben sie getrunken. Nüchtern waren sie schon noch nicht beim Kaffee trinken bei uns, aber dort füllte man wieder auf. Nun sind sie dann mit der Mutter, der Schwägerin und dem Bruder von Schwiegertochter Nummer 2 im Sammeltaxi zum Haus der Mutter der Schwiegertochter Nummer 2 gefahren. (Komplizierter Satz, genauso kompliziert wie die Situation.)

Jedenfalls habe sich da K. hingelegt zum Schlafen und sei davon aufgewacht, das Schwiegertochter Nummer 2. ihm Fausthiebe an den Kopf und Schläge versetzte. Er habe sie bei den Händen gepackt und auf den Boden gedrückt.

Jedenfalls habe sie ihn dann aufgefordert das Haus zu verlassen, wo er dann schon vorn der Polizei, die sie gerufen hatte, in Empfang genommen wurde.

K. selber hat Kratzer und Schürfwunden an Hals und Händen.

Die Polizei ließ eine Blutprobe entnehmen und ließ ihn  gehen; er ging zu Omma, die um die Ecke wohnt.

Omma machte K. ein Bett und noch bevor sie fertig waren, klingelte es, und Schwiegertochter Nummer 2 stand mit ihrer Schägerin in der Hütte zum Reden….

Und statt morgen endlich in den Friedwald zu fahren und den Kater, dessen Leichenstarre dann hoffentlich weg ist, würdig zu begraben, fahren wir zur K. und Schwiegertochter Nummer 2.

Danke, Umfeld.  Und es ist nicht nur der Alkohol, denn wie meine Schwiegertochter Nummer 2 sagt: „Wenn ich nicht trinke, dann habe ich meine Aggressionen ja im Griff.“

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s