„Es hat gefroren „,

sagte C. heute morgen.

Jo. Auf dem Dach von meinem Arbeitszimmer ist Eis. Das habe ich mir gestern schon gedacht, auch wenn Google meinte : 7 Grad.

Nix 7 Grad. Bei sieben Grad sieht man seinen Atem doch nicht. Will heißen, so heiß bin ich nun auch nicht.

Also, es hat gefroren. Und was ist denn nun geworden aus den ganzen Zeltstädten mit den Menschen, die im Sommer gekommen sind? Lagerfeuer im Zwei-Mann-Sie-Werfen-Es-Nur-Und-Dann-Steht-Es-Zelt? Grill im bodenlosen Zelt mit Pritsche?

Die von der Leyen ist mir egal mit ihrer bescheuerten Doktorarbeit. Mich würde interessieren, was dort in München ist. Da ist der Schnee nämlich schneller als bei uns.

Advertisements

2 Gedanken zu “„Es hat gefroren „,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s