Die fiesen Monate

Im letzten Jahr sind wir ueber eingekommen, das diese Monate bis Weihnachten, die letzten also, das sind irgendwie die Schlimmsten. Was man in den Monaten davor ausbaut, geht an anderer Stelle einfach kaputt.
Dieser Oktober begann mit einer SMS von einer ehemaligen Kollegin. P. hatte aufhören können bei uns, weil sie endlich, endlich, endlich einen Ausbildungsstelle gefunden hatte.
Ihre SMS lautete: “ Hat Dir H. schon erzählt?“. Ich war genervt, ich musste zur Arbeit und H. hatte gekuendigt, ohne eine neue Arbeitsstelle zu haben, und er war wieder einer, der ging….Es machte mir zu schaffen und ich schrieb ihr zurueck, das ich schon wisse, das H. gekuendigt habe. Sie wiederum schrieb mir: „Nein. Ich bin im Krankenhaus, ich habe Krebs.“
BAMM! Ja. Richtig Bamm! Auf der Arbeit ging es hoch her. Wir sammelten Geld, aber viel wurde es einfach nicht. Die Diskussionen, ob P. die Haare schon ausgegangen seien….Meine Guete, was scheissegal. Haare, die kommen wieder. Da ist anderes wichtig….
Ich rede viel mit ihr, aber eigentlich immer nur in meinem Kopf. Besuchen ging nicht, ich wurde spontan krank, genau wie mein Kollege C. auch.  Und nun schicke ich dieser Frau ein Päckchen, erzähle vom Leben hier. Wovon auch sonst? Von Olaf,  von Minimi….und warte darauf von ihr zu hören, das es heute besser ist als gestern und nicht mehr ueber die Kollegin, das es schlechter ist als gestern.
Die fiesen Monate….da stehe ich und kriege endlich mein Pansen-Paket und komme zum Auto zurueck. Hinter dem Auto stehen die netten Freunde und Helfer. Die weibliche Ausfuehrung der beiden fragt mich, ob ich wisse, was ich falsch gemacht habe. Klar weiß ich das, da gibt es kein deuteln. Ich habe im Halteverbot gehalten. Und das sage ich auch.
„Ich parke falsch.“
Als die beiden verneinen, bin ich erstaunt. Sie weisen mich darauf hin, das mein TUEV seit Mai abgelaufen ist. „Ach Du Scheisse!“ Mehr kommt bei mir nicht mehr raus. Ich soll den Fahrzeugschein rausholen. Da stehe das auch. Mit dem Fahrzeugschein kommt alles aus dem Scheinefach und da steht es auch auf dem Ding.
Ich kriege ein muendliches Dudu! und die Ankuendigung, man werde bei meiner Adresse herumfahren, weil das auffällige Auto…Ich habe den Mund gehalten; wir sind zwar umgemeldet, aber das Auto noch nicht.
Das Auto hat gleich Tuev bekommen, allerdings hat es die Haushaltskasse doch arg eingeschnitten.
Sollte irgendwo ein „ue“ fehlen, liegt es einfach daran, das Olaf arbeitet. Er liebt immer noch „Kabels“ und hat auch meine Lieblingstastatur erwischt. Nun funktioniert das „ue“ nicht mehr und die dicke Um-Die-Ecke-Taste, mit der man umschaltet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s