Stellenangebot

Wir suchen für unser Familienunternehmen einen Begleiter der Rasse EKH.
Anforderungen:
Sie sollten nicht nur Türen öffnen können, sondern auch die Königsdisziplin Kühlschranktür sollte für Sie kein Problem darstellen. Immerhin wird nach dem Umzug Ihres neuen Universums ins eigene Haus ein vierbeiniger Vertreter der Gattung Hund in Ihrem Lebensraum bemüht sein, zu leben, und Sie sollten spontan in der Lage sein, ihn mit unerlaubten Lebensmitteln zu versorgen. Hunde sollten Ihnen kein Graus sein, Sie sollten sich Ihrer Verantwortung bewußt sein. Sollte also der Hund vom Dosenöffner gemaßregelt werden, wird natürlich erwartet, daß Sie der Aufforderung des Haushaltsgerätes Nachdruck verleihen, in dem Sie dem Hund Ihre Krallen zeigen. Auch sollte Ihnen klar sein, das von Ihnen erwartet wird, dass Sie wissen, das der Hund gern seinen Platz mit Ihnen teilt. Sie werden es im durchaus verständliche machen. Weiterhin sollten Sie ihm behilflich sein, seine Futterration nach Ihrem Gutdünken zu erhöhen, indem Sie erstens nicht nur sein Futter mitfressen, zweitens Katzenfutter anfordern, daß Sie ihm nach einem kurzen Blick in den Napf anlecklos überlassen und drittens verschlossene Futtersäcke nicht nur mit Hilfe ihrer Schweißkanten zum Reinigen Ihrer Zähne nutzen, sondern dem Hund auch adäquate Löcher hineinbeißen. Öffnen von Kompostmülleimern mit Klappdeckeln gehört auch zu Ihren Aufgabengebieten.
Sie sollten in der Lage sein, Trockenfutter zu inhalieren und dauerhaft auf Ihren Hüften einzulagern.
Der Umgang mit den hausüblichen Menschen gestaltet sich problemlos, so Sie in der Lage sind, einige Eigenheiten dieser in Ihrem Verhalten zu berücksichtigen. Natürlich ist Ihnen klar, daß die Betten den Menschen vorbehalten sind, aber Sie werden selbstverständlich dem Bettelbedürfnis derselben gerecht, in dem Sie zielstrebig auf das Bett den Hausherren zustreben, über alle dort Schlafenden zügig mit viel Gewicht herüber zu trampeln, um sich dann einen Schlafplatz am Kopf zu nehmen oder aber auf dem Körper der Schlafenden, am liebsten auf Brust oder Halshöhe. Sollten Sie doch einmal Ihre Schlafpostion zu wechseln wünschen, sollte Sie so zwischen den Schlafenden angelegt sein, das wenigstens einer von Ihnen aus dem Bett fällt, besser noch alle. Sie wissen, dass Sie alles richtig gemacht haben, wenn Sie ein verschlafenes „Bitte, BITTE NICHT!“ hören.
Die hier lebende Kätzin benötigt besondere Aufmerksamkeit durch Sie. Natürlich möchte sie nicht von Ihnen bekuschelt werden oder aber rustikal abgeleckt werden, allerdings gehört auch das in Ihren Aufgabenbereich, ebenso, wie sie abends um 22 Uhr einmal durch die ganze Wohnung zu jagen, ohne dabei zu vergessen, das Sie und die Dame mit aufgefahrenen Krallen über die auf dem Sofa Sitzenden zu laufen haben. EGAL, wer dort sitzt, liegt oder rollt und was immer er auch macht.
Klar ist weiterhin, dass Ihnen bekannt ist, das auf den Arbeitsflächen in der Küche abkühlenden Kuchen sofort angefressen werden müssen, sobald die Temperatur der Backware einen Genuß-Punkt erreicht hat.
Offen stehende Futterdosen, Wurst und Butterstücke, werden sichtbar angelutscht, runtergeworfen oder, entsprechende der Größe des genießbaren Inhalts, aufgefressen.
Mit dem Katzenfutter sind dauerklebende Flugmuster an die Tapete in der Küche zu zaubern.
Von den Grünpflanzen werden nur die angefressen, die garantiert ungesund sind, um die Sammlung der mit Ihnen lebenden Menschen auf kleine hässliche, unscheinbare Pflanzen zu begrenzen, so daß Ihnen dieses Zeugs nicht die Show stehlen kann.
Sollte Sie jemand aus dem Universum Ärgern, explizit einer der Zweibeiner, sollten Sie sich Maßnahmen überlegen, die eine Wiederholung der Handlung unterbinden, z.B. in die Schuhe pinkeln o.ä..
Akkupunktur, insbesondere nachts, ist für Sie ein Leichtes. Sollte also einer der Zweibeiner mitten in der Nacht den Weg auf die Toilette oder in die Küche wagen und vergessen, IHRE Futterschüssel zu füllen, sollten Sie kurz und schmerzhaft Ihre Krallen in die Waden des Subjekts schlagen. Ihr Hunger spielt für diese Handlung keine Rolle, es geht hier um´s Prinzip und das auch nachts um drei.
Katzenspielzeug sollte bei Ihnen ein müdes Lächeln erzeugen. Bei dem Versuch, Sie mit einem Laserpointer zu bespielen, sollten Sie beleidigt den Raum verlassen und in Ihren Kleiderschrank gehen. Kratzbäume halten Sie für unnötig; es gibt doch Sofas.
Fühlen Sie sich angesprochen? Sind Sie in der Lage, sieben Mäuse in einer Nacht zu fangen und rund um das Auto zu legen? Sind Sie in der Lage, Mäuse lebend ins Haus zu schleppen und dort wieder laufen zu lassen?
DANN sind SIE der/die Richtige, um hier den AVD (Arsch Vom Dienst) zu geben. Melden Sie sich bei uns und freuen sich auf das „IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIH“, „AAAAAAAAAAAAAAH“ und „AU!“.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s