Wenn Kollegen Eltern werden…

C. `s Kollege hat geworfen….also nicht er, sondern seine Frau, die er angebrütet hat. So. Er ist jetzt ganz neuer Vater. Fein. Die Geburt war schwer, das Kind musste beatmet werden, war ja auch überfällig, die Geburt. Wahrscheinlich mal wieder einen Tag, da flippen die Ärzte ja immer.
So. Das Kind kam im Dezember und nun tauschen sich C. und sein Kollege immer wieder mal aus, sein Kollege sucht immer wieder das Gespräch.
Nun sprachen sie wohl wieder und der Kollege fragte C., ob der auch immer Tränen in den Augen habe, wenn  er sein Kind im Arm habe.
„Wochenbettdepression…“ sage ich.
Tränen in den Augen haben, wenn man Minimi im Arm hält? ÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄh, nee, eher Tränen in den Augen, wenn sie einem was  an den Kopp wirft….Bauklötze, Nuckel, Autos….
Nun gut. Im Laufe des Gespräches kamen sie wohl darauf, dass Mini noch immer Flaschen mit Soja-Milch bekommt. Das monierte der neue Vater mit dem Dezember-Kind.
Mein Freund, ich will Dir mal eins sagen: Als diese Mädchen geboren worden ist, hat sie 2650 gr gewogen. Sie war ein Kotzkind und brauchte elf Flaschen pro Tag am Anfang. Und die Kinder machten immer wieder den Vorschlag,  dort, wo die Milch auf dem Laminat aufschlug, doch
Markierungen mit Edding zu machen. Seit sie Soja-Milch bekommt, geht es. Besser ging es ihr mit der Chemie-Milch aus der Apotheke, bei der eine Dose mit 300 gr 45 Euros kostet….Also…watt willse, Freund? Milch kann die heute noch nicht dauernd.  Und im Gegensatz zu all meinen anderen Kindern ist die voll mickrig. Ich habe noch nie ein Kind gehabt, das mit drei Jahren Größe 104 trug. Meine aderen bauchten diese Größe zu ihrem ersten Geburtstag….
Ja, und sie suchen jetzt einen Kindergartenplatz für den Dezember -Jungen….ähm, ja….woll´n wir nicht erstmal aussem Wochenbett rauskommen und solche Dinge wie Drei-Monats-Koliken überlben?
C. war so verunsichert, das er erstmal die Tagesmutter fragte, ob das mit Minis Flasche noch okay sei. Sie bekommt sie, weil ich nicht weiß, ob sie mit ihrer Ablehnung gegen Milche und Milchprodukte wirklich Bedarf deckt. Jedenfalls C. fragte unsere Tagesmutter, die sagte, das sei schon okay, sie kenne Kinder, die im Grundsschulalter…..
Aus dem Hintergrund meldete sich der Mann unserer Tagesmutter. “ Machen Sie sich keine Sorgen, ich hänge auch noch an der Flasche….“
Wenn der nicht gewesen wäre, dann hätte ich jetzt jeden Tag Diskussionen….

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s