Töpfe

M. ist ausgezogen und irgendwie verschwindet das Essen in meinen Töpfen, die ich bisher benutzt habe….die Menge sieht einfach völlig verloren aus. Nun haben C. und ich gesprochen und er hat Töpfe bestellt. Nicht von Fissler, wie ich anfangs dachte, sondern von WMF. Teure Sache das…..
Das Paket kam und als ich es aufmachte, da war nicht das Essen verloren, sondern ich ….Die sind so klein. Sechs Liter, 2,5 Liter, 3,5 Liter, 2,0 Liter und eine kleine Stilpfanne, die meine Schwiegertochter Sossentopf nennt. So ein Ding habe ich auch, aber ich habe da immer nur Butter drin geschmolzen oder Milch für Hefeteig war gemacht…..
DSC_1342DSC_1341
Links neben unserem Drei-Pfund-Sauerteig-Weißbrot, ja auch selbst, da steht einer meiner alten Töpfe. Es passen zwei Kilo Reis rein und zwanzig Metallbecher Wasser zu je 300 ml.  Das war einfach, so zu kochen….aber jetzt? Mit sowas?
DSC_1343
Wie kocht man damit? Wenn mich jemand nach Rezepten gefragt hat, musste ich immer sagen: Ein Kilo Fleisch, Curry, Pfeffer, Salz, ein halbes Stück Butter zu anbraten….Oder Kindergemüse. In den Kochsendungen im Fernsehen habe ich gelernt, das mein Kindergemüse „Vichy-Möhren“ heißt.  Früher war das einfach. Für eine Malzeit: zwei Kilo Möhren, klar, Butter, ein halbes Stück und etwa soviel Zucker( mit der Hand zeig) , aber den erst am Schluß, wenn das Wasser aus den Möhren verkocht ist.
Ich weiß, das wir nicht mehr so viel brauchen. Wenn ich kochen würde wie früher, würden wir drei Tage dasselbe essen….
Aber wie soll man in so einem Puppengeschirr kochen? Mein Sossentopf ist wesentlich größer als das kleine Ding…

Ich habe auch nicht mehr so viel Wäsche, warum auch immer. Als ich noch sieben Kinder hatte, da habe ich einen Bericht über eine Frau mit 13 Kindern gesehen, die überall Wäscheberge hatte. Die hatte einen Kellerraum, da waren halbmeter Hohe Berge Dreckwäsche auf dem Weg zur Waschmaschine und die mit den zehn Kindern, die hatte die ganze Dreckwäsche in der Wann unter einem Laken versteckt. Die mit den 13 Kindern wusch jeden Tag zwei Maschinen und ich stand da mit meinen sieben Kindern und  wusch jeden Tag sechs sechs Kilo-Maschinen und fragte mich, wie die das macht…..
Jetzt, nachdem es nur noch fünf Kinder sind, da habe ich nur noch zwei Maschinen zu 7 Kilo täglich….ich verstehe es nicht….

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s