Die Steine müssen für das Endziel irrelevant werden…..(Monika)

„Mama, ich hab´s geschafft.“
Omma gratuliert mir. Wir verabreden uns für heute abend. Ob ichnun einen akdamischen Grad hab? Nee, sag ich. Ich darf nur weiter machen.
Naja. Immerhin was.
Ich frage sie, was ich aus den letzten Wochen lernen soll. Weil alles, was uns vor die Füsse geschmissen wird, ist zum Lernen da.
Omma sagt ernst: “ Es gibt Dinge, aus denen kann man nicht lernen.“
Ich widerspreche und sage: „Doch, und wenn es nur übre sich selbst ist.“
Ich habe den ganzen Abend drüber nachgedacht. Diese Dinge haben mich früher immer aus der Bahn geworfen…..Richtig aus der Bahn. Und nun?
Am Ende denke ich waghalsig: Vielleicht soll ich einfach lernen egal, wie viele Steine es gibt, dass es unwichtig ist und jedes Ziel erreichbar.
Nun ja, Omma und ich weiter. In Uromma seiner Diplomatie ( „Sei einfach fertig, wenn er kommt.“) haben wir ein gebrauchtes Playmobil-Schloß für die Mädels angeschafft. C. wollte das nicht. Zwar spielen Mini und klein M. immer schön mit Playmobil, aber C. will lieber ein richtiges Puppenhaus anschaffen…..Wie sagte meine Uroma immer: Sei fertig, wenn er kommt. Will heißen, Männer müssen nicht alles wissen.
Heute kommtse nun. Omma tut so, wie wenn sie das gekauft hat. Rein zufällig ein Playmobil -Schloß und auch noch eins mit voller Ausstattung, so zufällig, obwohl C. das nicht wollte….und noch dazu BEVOR er hier aufschlägt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s