Wieder mal durchgefallen…

So, die Klausur ist rum und  ich darf in die Nachprüfung.  Ganz toll.

Tja. Und?? Meiner Familie geht es gut! Ob der zweite Sohn noch im KH ist, keine Ahnung, die Klausur ist ja durch, da ruft nicht mal Omma an. Oder der ältere, der seinen Bruder ja besuchen wollte. Und auch beim werdenden Vater, der ja gestern überraschend hier vorbei kam, um seine Wäsche abzuholen, die seit drei Wochen hier stand und dann einfach blieb, obwohl oder vllt . weil ich ihm sagte, daß ich heute Klausur habe. Naja, zwei Stunden wird man ja wohl mal eben für seinen Sohn habe, näh?
Nicht mal E. will irgendwas vom Blockflötenkurs erzählen….nicht mal das.

Bitte nich mirverstehen. Ich nehme die alle schon ernst. Der Große hatte einen Infekt und hat sich mit Nierenkoliklen ins KH fahren lassen -letztendlich lag es wohl eher an der anstehenden Beerdigung. Der zweite hatte Magenschmerzen und hat sich ins KH fahren lassen. Beide haben keinerlei Befund. aber ich dafür jedes Mal erst einenAnruf, was man denn für Hausmittelchen gegen den fieberhaften Infekt nehmen könne und danach eine SMS, daß sie im KH sind.

Und es ist wirklich jedes Mal dasselbe, wie wenn sie es im Urin haben….gehen die Vorlesungen zu Ende und die Klausuren fangen an, dann höre ich von ihnen, obwohl ich Monate vorher nix gehört habe, ; in deren Streß geht auch schon mal mein Geburtstag unter, auch zweimal in Folge…

Ich wünsche meinen großen Kindern, ganz besonders denen, ganz ganz viel und noch mehr Gesundheit. Reiner Eigennutz.

Klausurvorbereitung

vorlesungen laufen noch, Klausur 12Tage nach Vorlesungsschluß::
Woche: Sohn Nummer eins im KH- Der Schwiegervater wird beerdigt; daß macht Sohn Nierenkoliken. Omma im Einsatz,   tägliche Telefonate mit Omma, locker zwei einhalb Stunden.
Mittwoch der ersten Woche noch Präsenzübung unter Klausurbedingungen schreiben, um am Ende des Semesters noch die richtige Klausur schreiben zu dürfen.
Donnerstag erste Woche : Abgabe der mega-Programmieraufgabe, deren Sinn sich mir erst erschließt, als mir der Betreuer sagt, daß Bpel eigentlich nur der Koordinator anderer Webservices ist. Ich heule hinterher, der Druck ist groß.
Vorlesungsschluß.
Wochenende, mega-Streit und nur noch müde.
Woche zwei: Die werdenden Eltern streiten sich, das Mädel zurück zur Mutter…..am Ende des Montags lieben sie sich weiter, aber das Mädel bleibt bei der Mutter.
Dienstag, normal Mathe.
Mitwoch, großes Zertifikat, daß ich zwei Stunden vor Schluß ohne Ergebnis abbreche, weil ich ab mittags nicht nur mehr richtig gucken kann, sondern auch noch einen mega-Fehler drin habe – die Zeit wird nicht reichen.
Nach Hause. Fahrkarte nach München geschenkt bekommen, abends die Zusage, das versaute Zertifikat in einer Blockveranstaltung wiederholen zu können, allerdings mit Anwesenheitspflicht auch am Münchentag.

Samstag kommt die SMS, daß Sohn Nummer zwei im KH ist. Omma kümmert sich drum, sie ist vor Ort. Aber wieder Telefonate. Von Sonntag auf Montag nix geschlafen; Panik vor der Klausur. Ich nehme Bachblüten, is mir egal, ob der Brandy wirkt oder die Blüten, hauptsache es wirkt.
Dienstag vor der Klausur. Ich hole minimi ab, treffe c., fahre ihn nach Hause, komme selber Heim, der werdende Vater besucht mich überraschend…als er fort ist, sitze ich über meinen Aufgaben und E. erzählt mir vom Hockey -Kurs in der Schule und A. will sich mal wieder über eine Lehrerin beschweren….
C. kommt vorbei, will sich noch um mini kümmern, kommt allerdings so spät, daß er sie nicht mehr badet.
Ich fahre ihn nach Hause.
Auf dem Rückweg halte ich an der Tanke, überlege mir, alkoholisches Mitzunehmen, weil ich schlafen möchte nachher und in meiner Magengrube ein Schalter umgestellt ist, der „Flucht“ schreit.

So. Jetzt die letzten SAchen auf den Mitnahme-Zettel und danach, also ab morgen auf die mündliche Nachprüfung vorbereiten, näh?

Reich oder blöd?

[09.02.2013 00:25:19] Bern.Awotwi: Hello Plum,

I have been in search of someone with this last name „Plum“, that will be faithful to me, so when I saw your name I was pushed to contact you and see how best we can assist each other. I am Mr.Bernard Awotwi , a banker by profession working as Director Auditing and Accounting Section with Ghana Commercial Bank Ltd.

I have the opportunity of transferring the left over funds to the tune of $18,500,000.00 (Eighteen Million, Five Hundred Thousand US Dollars) one of my bank Customers who died in the 12 May 2008, Earthquake disaster in China that killed over 5,000 people. He had no relations to claim the fund and I want you to help me receive the fund as his next of kin in your country.This is an opportunity for us to claim the fund and give our lives a complete definition.

Late Mr.Elias Plum, did not mention any Next of Kin/ Heir when the account was opened, and Mr.Elias was not married and no children. Last week my Bank Management requested that I should give instructions on what to do about his funds, if to renew the contract. I know this will happen and that is why I have been looking for a means to handle the situation, because if my Bank Directors happens to know that Elias is dead and do not have any Heir, they will take the funds for their personal use, so I don’t want such to happen.

That was why when I saw your last name, I was happy and I am now seeking your co-operation to present you as Next of Kin/ Heir to the account, since you have the same last name with him and my bank head quarters will release the account to you. I shall perfect all legal documents in your names to make you the beneficiary to the funds, Once the funds are transferred to your nominated account. There is no risk involved; the transaction will be executed under a legitimate arrangement that will protect you and I from any breach of law. It is better that we claim the money, than allowing the Bank Directors to take it, they are rich already. I am not a greedy person, so I am suggesting we share the funds equal, 50/50% to both parties, my share will assist me to start my own company and also proceed for charity organization which has been my dream.

Let me know your mind on this and please do treat this information as TOP SECRET and DO NOT respond to this on skype for same security reason. I have more to write you about the details once I receive your urgent response strictly through my personal Email address: bernawotwi10@hotmail.com

Regards,
Mr.Bernard Awotwi

Da starte ich den Computer und finde das in meinem Skype. Sicherlich hat der der Herr jemanden gesucht, der wie ein giftiges Schwermetall oder ein Pflaumenschnaps heißt. Logisch.
Da der Herr Elias und ich denselben Nachnamen haben, ham wir nich, is klar, also hieße der gute Herr Elias , er hieße ( Trommelwirbel bitte!):
Herr Elias Bum !

Der war echt gnädig. Wenn der Kinder gehabt hätte und dann Schule oder Kiga: Das ist die kleine Anna Bum, die ist jetzt in Eurer Klasse.  AB oder auch Anna Bum. Näh!

Sicher ! Oder sicherlich?
Und das alles über Skype! Tsä!

PS: Mist! War ja fürchterlich geheim und so. Also nix weiter sagen, näh?! Pssst, geheim…

Entschuldigungformblatt

Ich hasse es nicht nur, wenn die Kinder krank sind, ich hasse auch dieses Entschuldigungsgeschreibsel.
Ist eigentlich ja nix, aber ich kann nicht leiden. Nein, ist kein Kindheitstrauma,meine Mutter hat immer welche auf der Schreibmaschine hochoffiziell produziert.
So. Und weil die Grippenwelle uns nun auch heimsucht, habe ich folgendes Formblatt entworfen, daß von den Kindern ausgefüllt und von mir nur noch unterschrieben werden muss…..

Entschuldigung

Sehr geehrte Frau /Sehr geehrter Herr
,
mein Sohn/ meine Tochter
1. M
2. D
3. A
4. E
5. E

Konnte vom

1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31
(Monat/Jahr)______________
bis

1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31
(Monat/Jahr)__________________

aus gesundheitlichen Gründen nicht am Unterricht teilnehmen. Ich bitte, ihr/sein Fehlen zu entschuldigen.

Mit freundlichen Grüßen

Ich habe gleich mal 100 Stück der Ankreuzentschuldigungen vorbereitet und in einem Körbchen auf der Küchenablage abgestellt.
Allerdings musste ich den Satz
„Dieses Schreiben wurde automatisch erstellt und ist auch ohne Unterschrift gültig.“ wieder rausnehmen.
Die Kinder meinten, es sei kein Problem, die Lehrer würden auch eine nehmen, die sie mit meinem Namen unterschrieben hätten.

Traurig

Gibt kein Reise nach München.

Naja, was wäre denn auch schon geblieben, wenn sie der Dallmayr -Lebenstraum erfüllt hätte? Und wozu muss man noch hin, wenn einem eh alle, die schon mal da waren, schon gesagt haben, daß die tatsächlich die kleinen blauen Kleider mit den weißen Schürzen tragen. DAs ist ja wie Krimi-Gucken und es hat einem jemand schon das Ende erzählt….