Aus dem Leben als Leiharbeiter

Ich habe Urlaub beantragt.

Und ihn ohne Diskussion bekommen und sogar zwei Wochen am Stück. Und als ich heute mit einer Kollegin aus der alten Firma telefonierte und ihr das erzählte, da freuten wir uns beide, dass es doch tatsächlich noch Firmen gibt, bei denen das geht. Und die zwei Wochen sind sogar durchgehend! DURCHGEHEND! Am Stück also.

Advertisements

2 Gedanken zu “Aus dem Leben als Leiharbeiter

    • Nunja…wie soll ich sagen. Ich weiß, dass ich den Mund halten sollte und dann höre ich mich reden…Meine Kollegin hat im Juli keinen Urlaub, sondern jetzt und ist völlig abgegangen, als ich fragte, ob ich im Juli Urlaub machen könne. Wir sind zu zweit in der Schicht. Sie hätte da Urlaub und ich sei halt zuletzt gekommen…blablabla. Zwei Stunden später ist ihr aufgefallen, das sie im Juli gar keinen Urlaub hat und ich könnte da ruhig doch die Woche machen. Also bin ich nachmittags in meine Leiherei gefahren und habe erstmal 2! Wochen Urlaub beantragt. Grund sollte ich auch eintragen, der war einfach: Urlaubsreif.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s