Facebook Teil 2

Manche verstehen wohl auch nicht das geschriebene Wort.

Heute geht die Einladung des Kollegen weiter. Heute mache ich Facebook auf und lese, das der Termin zum Besuch bei der Kollegin auf unbestimmte Zeit verschoben sei und er um Terminvorschläge bitte, explizit von mir und einer anderen Kollegin. Wir sind beide mit Namen genannt.

Ich fühle mich genötigt. Ich will nicht fahren, nicht jetzt und schon gar nicht mit dem. Wenn ich fahre, dann mit meinem eigenen Auto, damit ich wieder abhauen kann, wenn ich will.

Und im Moment will ich nicht. Und ich will auch keinen Termin machen. Ich habe einen am 2. Dezember, der ist wichtig und der reicht mir erstmal.

Ich fühle mich genötigt. Er könne nur am Wochenende. Da hat er frei. Ich habe da Familie….Alles Ausreden. Ich will einfach nicht. Wochenlang hat er mich über Facebook gefragt, ob ich mit ihm Kaffee trinke. Habe ich nicht. Jetzt soll ich mitfahren zu der Kollegin. Gab auch ein Nein. Und jetzt noch mal gefragt? Merke ich was nicht mehr oder der?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s