Dear Momma,

nun gut, nun ja…..es war schon eine tatsächliche Überraschung, als Du mir vorgestern erklärtest, Du wollest umziehen. Das Dach an Deinem Haus ist undicht, der Tischler war schon da, die Situation schwierig, weil Deine Vermieterin letzte Woche gestorben ist und Du willst nach G. ziehen, also in meine Stadt. Und das alles bis Weihnachten.
ÄHÄMM!?! …..NEIN!
Erstens: Mietwohnungen haben eine Kündigungfrist. Und Vermieter oder auch deren Vertreter haben ein Recht auf Nachbesserung bzw. Mängelbeseitigung. Und weil eine Wand feucht ist und ein Messerblock einen Schimmelpelz angesetzt hat, deswegen kann man noch lange nicht innerhalb von acht Tagen aus der Wohnung raus, auch wenn Inge das geschafft haben soll….Was ich nicht glaube.
Du willst in meine Stadt ziehen, weil dir die, in der Du seit ewig wohnst, kein Glück gebracht hat. Ähm, ja….diese hier wird Dir auch kein Glück bringen. Weil: Du ziehst doch mit Dir um.
Als Du in Deine Wohnung gezogen bist vor etwas mehr als zwei Jahren, da habe ich vorher noch vorsichtig gefragt, ob Du das wirklich willst. Wolltest Du. Meinen Söhnen habe ich gesagt, das ich dem Ganzen ein Jahr gebe, dann hast Du Dich mit Deiner Freundin, die unter die wohnt ,und der Bekannten, die unten im Erdgeschoß wohnt, zerstritten.Muss ich immer recht haben?
Du bist 72. Du kennst niemanden in G Wenn ich Dir das sage, weiß ich, was Du mir wieder antworten wirst: „Doch, ich kenne ja Euch!“
Vor mehr als zehn Jahren bist Du bei Reinhold nach zwanzig Jahren ausgezogen. Und was hast Du mir damals gesagt: “ Ich habe ja Euch als meine Familie.“ und seit dem werden hier die Kindergeburtstage gefeiert, wie es Dir beliebt. Deine Enkel bekommen nur Geschenke, wenn Du bei ihnen sitzt. Sonst gibt es nix. Weihnachten sitzt Du jeden Heilig Abend bei mir und im Kloster bist Du fragenlos auch über Nacht geblieben. Wir hatten gar nicht so viele Betten und ich habe bei den Mädels auf dem Teppich vor dem Bett geschlafen.
Als ich noch in derselben Stadt mit Dir wohnte, warst Du sauer, das ich sagte, ich will vorher angerufen werden, wenn Du rum kommst. „Deine Freundin braucht Dich auch nicht anrufen.“ Jo, is auch meine Freundin. Du bist meine Mutter.
Du hast vor der Tür gestanden, irgendwas Gekochtes, Eingekauftes oder was auch immer mitgebracht und den Leuten erzählt, meine Kinder würden verhungern, wenn Du das nicht machen würdest.
Und ich habe immer nur da gestanden und auch vor meinen Kindern gesagt: „Ist halt Omma. Die ist eben so.“
Diese halbe Stunden Autofahrt, die hat uns ganz gut getan. Die tut uns ganz gut. Da kann man nicht mal eben rumkommen.
Da muss man anrufen.
Als wir über Wohnungen reden, sage ich, das ich denke, das Wohnung schon geht, Garten ist halt schlecht.
Du: „Ja, Du hast doch einen Garten…“
Genau! ICH habe einen Garten, in dem ich keine Lupinen haben  will, keine Quitte anpflanzen werde und nicht jeden Tag, wenn ich von der Arbeit komme, Omma sitzen haben will.  Auch nicht jeden zweiten.
Du lässt meinen Hund grüßen, von dem du glaubst, er liebe Dich, weil er an dir rumhopst und sich streicheln lässt….Wer beobachten kann, ist auch hier klar im Vorteil. Erstens: Der Hund versteht den Gruß nicht. Zweitens: Er freut sich über JEDEN, am meisten über die, die Wurst in der Tasche haben.
Man, Momma, in der vorletzten Wohnung hast Du Dich mit allen zerstritten und musstest raus. In dieser hier auch wieder und die Abstände werden kürzer. Natürlich habe ich mit Deinen Enkel gesprochen. Der Große arbeitet bis Mitte Dezember im Strassenbau. Frühestens im Januar, wenn da Eis und Schnee liegen und der nicht arbeiten kann, geht irgendwas mit Umzug. K. und ich sitzen immer noch in Wochenend- und Wechselschicht….Mein Urlaubsantrag für Weihnachten ist gerade erst abgelehnt worden. M. arbeitet in ´ner Tischlerei und der gewordene Vater ….Und den Scheiss-LKW kann ich diesmal nicht bezahlen. Dafür habe ich im Moment echt kein Geld. Beim letzten Umzug habe ich im Akkord noch Dein Zeugs aus den Wohnzimmerschränken eingepackt, weil´s nicht fertig war.
Ja, wir wissen, das Du Dich allein fühlst. Ja, wir wissen, das Du an meinen Tisch willst, aber so läuft das einfach nicht.  Wir hatten gerade mal ein nettes Verhältnis.
Denk mal an die Geburtstagsgeschichte. Wir reden über die Geburtstage. Und du erzählst mir, wen Du so einlädst. Meinen großen Sohn und meine Schwiegertochter. Wir, du und ich, wir feiern dann später im November….okay. Wegen mir. Man, ich hab Dir die blöde Katze geschenkt, damit mir nicht wieder passiert, das Du Silvester vorbei kommst und bis morgens um vier bleibst.
Es reicht, ehrlich. Es sind auch meine verschissenen Feiertage! Ich habe meine eigenen Silvester-Rithen. Wenn die Kinder im Bett sind, zocken C und ich auf seinem Rechner über die Fritzbox Minecraft. Und weiß Du was, Momma, das finde ich völlig geil. Bis morgens um vier. Und wir sitzen unangezogen in Schlafzeug am ersten am Tisch, ich mit Kaffee, die Kinder mit Stulle und latschern und labern, erzählen dummes Zeugs und es ist einfach nur schön.
Wir haben unser eigenes Weihnachten vor. Dieses Jahr kann der Besuch zum Kaffee kommen und dann macht er sich wieder fort. Ich werde nicht mehr für zvierzehn Personen ohne Enkelkinder kochen. Ich will nicht! Ich will dicke Socken anhaben, meine Schlabberklamottenund mit klein E., groß E. und Mini unter Decken auffem Bett sitzen, Fernseher gucken, und mit Keksen das Bett vollkrümeln und mit die Geschichten der Kinder anhören….Ich will mich bei D auf´s Bett schmeissen können und sagen können: Zeig ma, was Du da zockst. Wie geht das? Wie heißt das? Und ich will mit A. blödeln, den ganzen Tag. Doofe pubertäre Witze, die du so schrecklich findest. Und was ich nachst will, geht dich nichts an. Aber sowas geht nich mit Omma im Haus.
So. Ich geh jetzt ins Bett. Frühschicht. Und morgen verpenn ich bestimmt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s