Klassenfahrt und zehn Euro pro Monat aus dem Teilhabepaket

Genau, wollte ich mal beantragen.
Also lecker los, alles Gedöns man mit dabei, auch schon gleich fertige Kopien vom Einkommen. Rein in die Landkreis, unten ins Glashäuschen, gefragt, wo ich das kann, immerhin sind die ja letztes Jahr schon ein paar Mal umgezogen. Gesagt , was ich will, nämlich beantragen, eine Klassenfahrt und einen Zuschuss zur Freizeitgestaltung.
Nee, ich muss rüber ins andere Gebäude. Namen und Zimmer-Nummer und ab über die Strasse, da noch mal gefragt, wo das Zimmer ist und los.
Nummer gezählt, endlich angekommen..HÄ?? Asylkram und was weiß ich? Also Abschieben lassen , das wollt ich den A nicht, ich wollte den nur auf Klassenfahrt schicken….Ich klopfe dennoch, wer weiß, wem sie da welche Aufgabe wieder zusätzlich aufgebürdet haben. Als ich die Uniform des Beamten sehe, gehe ich doch lieber noch mal zur Frau Pförtnerin.
Ha,  es stellt sich raus, ich war am falschen Zimmer.
Also noch mal den Weg, richtige Zimmernummer mit richtigem Namen gefunden, die Dame hat grad Geburtstag und bietet mir Süsses an, nachdem ich gratuliert hab. Ich lehne ab, ist noch vor vier.
Als ich ihr sage, was ich will, stellt sich raus, ich bin schon wieder falsch. Wenn die Kinder Geld vom Jobcenter kriegen, dann muss ich das da beantragen, was echt blöd ist, weil ich da ja heute morgen schon war., aber ich soll doch noch mal nach gegenüber in den Fachbereich vier.
Als wieder rüber über die Strasse und ab in den anderen Bau, wieder in das Glaskästchen und gefragt . Zimmer Nummer 2227.
Okay. Ab in den Fahrstuhl, als ich aussteige, sind da zwar Zimmernummern , aber kein Pfeil, wie rum, dafür ein handgeschriebener Zettel, Bildung und Teilhabe steht drauf, aber ne andere Zimmer Nummer.
Im Gegensatz zu Mutter und Tochter mit Migrationhintergrund gehe ich grade aus und machen einen Rundgang über den Flur. Das ist schon recht praktisch, das die  Flure rund angegegt sind, da kommt dann ü´b erall mal vorbei, auch am richtigen Zimmer.
Mutter und Tochter mit Migrationhintergrund versuchen die Kosten für Nachhilfe für die Schwester der Tochter zu beantragen, was hier aber nicht geht, sondern bei m Jobcenter. Vorsichthalber lassen sie sich noch mal die Bescheinigung , aus der die Notwendigkeit der Nachhilfe hervorgeht, kopieren und nehmen auch die Kopie mit. Merk ich mir, wenn ich mal was zu kopieren hab, da gibts das kostenlos, da geh ich vorbei.

Ich kann die Klassenfahrt beantragen, aber zehn Euro Bildung und Teilhabe werden kompliziert, weil….
Der A. ist in der Schule in einer Bläserklasse. Das heißt, sie haben zusätzlich zum normalen Unterricht noch regelmässig Stunden , in denen sie ein Instrument lernen. Soweit so gut.
Wenn der Lehrer von außerhalb kommt, dann gibts zehn Euro Zuschuss im Monat, wenn nicht, dann nicht.
Aber: Die muss ich beim Jobcenter beantragen, weil alles, was mit Schule und Bildung – und Teilhabe zu tun hat, muss ich da beantragen, weil der A. Hartz4 kriegt.

Hab ich jetzt auch gleich verstanden, alles , was mit Schulkram und Bildung  – und Teilhabe zu tun  hat, beantrage ich beim Jobcenter, Klassenfahrten und Tagesausflüge von der Schule beim Landkreis.
Völlig logisch. Ich lass meinen Kopp untersuchen, das is irgendwas hin.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s