Nachtwache

ist heute mein Job. Da waren wir am Umräumen und klein E. kommt und heult mal wieder. Sie rennt gleich in ihr Zimmer. Ich rufe sie und will wissen, was los sei. Sie sei mit dem Fahrrad gefallen. Ich denk mir nix, weil alles heile.
Sie heult wieter. Ich unterbreche die Umräumarbeit, mein Schreibtisch ist in der Küche gelandet, war ja kein richtiger Schreibtisch, der hundert Jahre alte Esstisch, der mich schon ganz viele Jahr begleitet, ist mein Arbeitstisch geworden…..
Ich unterbreche und gucke mir die Schäden an. Sie klagt über den Rücken, ja , da ist ein Hauch von Rot, nix dolles. Sind wa doch froh….Ellebogen is minimal blau, is klar, das der weht tut und am Kopf, da habe sie eine Beule.
Japp. Hat sie und was für eine – „SOFORT Krankenhaus!“ Das ist ein Horn, ein richtiges. Das ist wie der Himalaya auf einer Ebene.
Boah, näh….Gefahren bin ich beschissen, aber wir waren schnell. Ich kann auch mit dem Hausfrauenbomber nicht nur rechtwinklig abbiegen, ohne die Geschwindigkeit zu verringern, ich kann sogar minuswinkeln mit dem….also fast neunzig grad…
Es ist eine Prellung, sagt der Doc, aber ich gebe die Krankenschwester und überwache dieses Mädel heute nacht. Mit dem fiesen Wecken, ist klar, oder? Sie muss mir sagen, wer ich bin, wie wenn ich jetzt schon dement durch die Gegend laufe, und Finger zählen und ich will, das sie die Augen aufmacht und zwar ganz, ich will die Pupillen sehen. Is mir egal, ob sie müde ist, ich will das dann….
Sie klagte über furchtbare Kopfschmerzen und aus der Apo holte ich nicht nur das Schmerzmittel, sondern auch wieder eines der Mittel, von denen C. sagt, daß sie eh wirkungslos seien. Ich habe ihn dann dran erinnert, daß ich ihn mit diesen wirkungslosen Mitteln ja auch schon binnen weniger Stunden vom Fieber befreit habe….und das es mir letztendlich völlig egal ist, ob Kinder, Katzen oder Hunde den Placebo -Effekt haben, oder aber bei der Einnahme zufällig die gewünschte Besserung eintritt, es sei mir gänzlich egal, ob der Zufall mir genau im richtigen Augenblick in die Hände spiele, hauptsache es gehte dem Betreffenden wieder besser und gab klein E. das Fläschchen mit den Arnika -Kügelchen. Ich halte es wie der alte Landtierarzt: In akuten Fällen kann man ruhig akut medikamentieren, die Betroffenen bestimmen die Menge selber…..Jaja, ihr großen Homöopathen…bitte keinen Vortrag, meine Vorgehensweise is getestet und wirkt schnell wie gewünscht, von zehn Kügelchen und wir warten ma….das mach ich nur bei ganz hohen Potenzen…jaaaaaaaaaaaa, ich weiß schon, Nein, ich pendel das nicht aus.
Klein E. hat zwar die Flasche leer gemacht, aber…..sie brauchte kein Schmerzmittel , obwohl da immer noch das fette Horn an ihrem Kopf ist. Placebo hin, Zufall her, ist mir egal. Ist ein Schritt in die richtige Richtung.

Mit dem Besuch im Krankenhaus verschob sich das Abendessen. Als wir wieder nach Hause kamen und wir waren schon vorgezogen worden, also als wir wieder nach Hause kamen, bemängelte meine Nachbarin, daß die Fahrräder der Kinder im Laubengang standen; sie konnten sie nicht in den Keller bringen, denn die entsprechenden Schlüssel sind nur an meinem Bund. und das war mit mir im Krankenhaus, weil auch der Autoschlüssel dran ist.Und als ich die Tür aufschloß, roch ich schon, daß das teure Gulasch langsam aber sicher anbrannte….Maaaaaaaaaaaaaan, was ein Tag, ehrlich. Und als dann alles gemacht war und ich endlich gucken konnte, ob die alten Rechner den Auf- und Abbau überlebt haben…da war es schon wieder elf. Wie immer…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s