Tierarzt

Die Tierheimkatze musste noch zum Impfen. Das hätte eigentlich schon vor fast zwei Wochen passieren müssen, aber da hätte ich sie noch mit nem Besen unter den Betten vorholen müssen – wollte ich nicht.
Gestern also nun letzter Termin.
Katze nehmen, kein Problem – Katze sieht Katzenkiste- Katze knurrt und tritt mit allen Krallen – Katze wech.
Nächster Versuch mit Tuch:
Katze anlocken- kein Problem- Katze hochnehmen- kein Problem- Beine von Katze in Handtuch wickeln- Kein Problem- Katze sieht Katzentransportbox- Katze knurrt , wickelt sich aus, verschrammt die Arme- entwischt- Sohn im Hechtsprung hinter her-Katze wech- Sohn liegt auf dem Boden…….Das Tierheim angerufen, die wollen wen schicken…
Wir mit vier Leuten einen Versuch und diesmal Tuch über die Augen- Was man nicht sieht und so….klappt.
Zwei Minuten vor Ende der Sprechzeit Sprackelkatze in Klinik – und da is die allein in den Korb zurück. Baoh!
Nach Hause. Und ich denke: Jetzt ist alles hin, jetzt sitzt die wieder unter allen Möbeln und kommt nicht futtern:
aber hier:

DSC_0583

DSC_0580

Die Transportboxtür geht auf, sie guckt sich um und zack zur Plüschkatze aufs Sofa und später als Rache ins Kinderbett. Die weiß ganz genau, daß sie da nicht hindarf….

Neuzugang

Als Sohn den Friedel-Kater mitgenommen hat und unser oller Elke so vor sich hinstakste und nicht wirklich mehr wen zum Reden hatte, habe ich am Tierheim gehalten…ich wollte ja nur mal Bescheid geben, dass da ein Platz wäre…. Aber sie war schon da.
DSC_0574
Klapperdürre und gefressen hat sie in der ersten Woche alles, was nur Ansatzweise fressbar schien. Der Haarbruch am Hals vom Halsband ist schon weg und ein kleines Bäuchlein ist auch da und sie hat verstanden, dass Trockenfutter kleppert, wenn es in die Schüssel fällt.
Mit Leidenschaft läuft sie über die Tastaturen auf meinem Arbeitsplatz – würde mich nicht wundern, wenn sie bald selber bloggt.
10 Jahre soll sie schon alt sein….und nächste Woche müssen wir nun so oder so doch zum Nachimpfen , sonst ist alles hin.