Danke, dass unsere Waffengesetze sind, wie sie sind!

Ich weiß gar nicht, wie ich anfangen soll. Die meiste Zeit heult es. Heulen ist besser als schreien. Und ich bin froh, saufroh, dass man Argumentationshilfen mit breitem Streuwinkel nicht einfach in einem Laden gegen Vorlage des Ausweises kaufen kann, denn heute würde ich die Reste vom Konto räumen und das tun.
Das Schobzenter hat geschrieben.
Meine Widersprüche wurden verworfen. Für die Zeit vom Juni bis zum September rechnen sie jetzt nur noch 200 Euro zu viel an.
200 Euros, die nicht angerechnet werden dürfen, weil sie die sog. Kinderbetreuungskosten des Bafögs sind  und bei Soziallleistungen anrechnungsfrei sind, damit Studierende ihre Kinder auch in Zeiten außerhalb von Kindergarten und ähnlichem betreuen lassen könnnen…. Für die Zeit ab Oktober, also jetzt, wird das ganze verworfen, weil es ja nur ein vorläufiger Bescheid ist. Nein, das fehlende Geld kam nicht, Nein, meinen Ausbildungsfreibetrag habe ich auch nicht mehr. Und nein, ein Bescheid, dass jetzt neu berechnet wurde, der kam auch nicht.
Tja. Ich werde klären, ob ich die Bescheide und auch die Bescheide, die gar keine sind, weil vorläufig, ob ich die unpersonalisiert veröffentlichen kann.  Und dann werde ich das tun.
Mit gleicher Post kam die Tagesmutterberechnung. Wenn ich in drei Wochen mein Einkommen nicht vollständig belege, dann ist nicht nur da Schluß, sondern ich habe auch noch 1800 Euros Schulden bei der Tagesmutter….naja, schon mal ner nackten Frau in die Tasche gefasst?
Was wollten die mit dem vorläufigen Bescheid erreicht? Sie wollen JEDEN Monat neu berechnen, obwohl sich mein Einkommen nicht ändert. Um die Berechnung in Schwung zu bringen, muss ich jeden Monat mit Termin da vorbei. Termine kann ich soweit im Voraus nicht machen, weil ich ja immer nur Mittwochs weiß wie ich nächste Woche arbeite, aber egal.
Anwalt. Aber ich würde die so gern anschreien, bis die Haare bluten. Wenn jetzt nochmal jemand sagt, Hartz4 Empfänbger sind faule Schweine, dann werde ich echt pissig. Das sieht doch so aus, wie wenn ich nicht arbeiten soll, oder wie soll man das ganze sonst verstehen?

Post vom Schobzenter

Heute kam Post von denen. Wer jetzt denkt, da hätte sich irgendwas bewegt, der hat recht. Ich habe ja widersprochen.  Und heute kam denn nun ein Schreiben, in dem mir mitgeteilt wurde, das man meinen Widerspruch erhalten habe und es bearbeiten werde. Die T-Com macht das mit Smsen, in denen sinngemäß steht: Rufen Sie nicht an, wir kümmern uns. Und dann rufen die einfach nur zurück und irgendwer fragt, was los ist.
Ich weiß jetzt, das meine Akte jetzt von einer Abteilung in die andere muss. Beim letzten Mal hat das vier Wochen gedauert. Ist ja auch aus dem ersten Stock in den vierten….das dauert. Und in der Zwischenzeit kann ja auch in meiner Akte nix mehr gemacht werden, weil die is ja dann oben….
Tja. Heute ist der 15.. In 19 Tagen darf mir mein Vermieter fristlos kündigen. Bin ichja mal gespannt.